Eldstad Infrarotheizung

Die Eldstad Infrarotheizung hat eine Heizleistung von etwa 1200 Watt, damit können Sie Ihre Wohnung in nur kurzer Zeit beheizen. Bei einer IR-Heizung sollte man sich allerdings merken, dass man nur dann das volle Potential ausschöpfen können, wenn der Raum gedämmt ist. Dies ist sehr wichtig, denn sonst entstehen nur unnötige Zusatzkosten. Noch dazu tut sich die Heizung schwerere den Raum zu beheizen.

Die Eldstad Infrarotheizung ist sehr leicht anzubringen und kostet Sie fast keine Zeit. Noch dazu braucht diese IR-Heizung keinen Umbau nach der Montage.  Dazu kommen auch noch die geringen Anschaffungs- und Instandhaltungskosten. Man braucht fast gar kein extra Geld um das Gerät über die Jahre hin Instandzuhalten und sollte es irgendwann kaputt gehen, haben Sie meist immer noch die Garantie.

Das Gerät zeichnet sich durch die angenehme Wärmeausstrahlung aus, da Wärmewellen auf dem Prinzip von Sonnenstrahlen basieren. Desweiteren kann man sich

eldstad Infrarotheizung im Bad

Eldstad Infrarotheizung im Bad

merken, dass IR-Heizungen nicht zuerst die Luft beheizen sondern ihre Umgebung. Hierfür werden Wände, Decken und Böden beheizt. Die abgegebene Energie wird da gespeichert und dann an das Milieu abgegeben. Dadurch garantiert die Heizung eine konstante Temperatur in der Wohnung. Die ermöglicht Ihnen auch Schimmelpilz abzuwehren, da die Räume schön trocken bleiben. Desweiteren bewirkt die konstante Temperatur keine Luftaufwirbelung, was sich sehr positiv auf Allergiker und Asthmatiker auswirkt. Bei herkömmlichen Heizung wird Staub aufgewirbelt, weil es im Raum Temperaturunterschiede gibt, bei Wärmewellenheizungen ist dies nicht der Fall.

Montage:

Die Eldstad Infrarotheizung kann an Decken und Wänden angebracht werden, da eine Stehheizung viel mehr Platz wegnimmt, dadurch sparen Sie viel Platz. An der Seite befindet sich ein Stromkabel, welches Sie ganz normal an Ihrer herkömmlichen Steckdose anschließen können. Das wichtige Heizelement der Heizung besteht aus der Kohlenstoff Kristalltechnologie. Auf der Vorderseite der IR-Heizung ist ein weißes Muster da und hat die Epoxidharz Technologie. Auf der Rückseite der Wärmewellenheizung findet man eine Blende, welche aus Aluminium besteht. Die Profile auf der Rückseite garantieren eine schnelle Montage. Das oben genannte Stromkabel ist um die 3 Meter lang, hier kann man sagen, dass es ein Netzkabel mit VDE Zertifikat.

Technische Daten:

Der Rahmen der Eldstad Infrarotheizung besteht aus Aluminium. Weiters hat das Gerät eine Spannung von 220 Volt. Man kann dazu auch 50 Hertz sagen. Durch die IP54 Schutzart kann man die Heizung auch in nassen Räumen einsetzen, da sie gegen Spritzwasser geschützt ist. Die Oberflächentemperatur beträgt um die 90 bis 110 Grad. Das Gerät ist 1005 x 1205 x 22 mm groß, wiegt 8,70 kg  und hat eine Leistung von 1200 Watt.

Macht wirklich schön warm

Leider besitzt die Eldstad Infrarotheizung keine Abschaltautomatik, was in weiterer Folge bedeutet, dass man die Beheizung nicht gezielt steuern kann. Jedoch hat das eigentlich mit der Beheizung nichts zu tun, denn diese ist hervorragend. Sogar in Sommerhäusern mit einem Garten funktionieren sie sehr gut. Jedoch muss man einfach schauen wie groß die Fläche ist die man beheizen will. Bei einer größeren Fläche sollte man sich überlegen meherer IR-Heizung zu kaufen.

Fazit:

Die Eldstad Infrarotheizung kann in jeder Art von Raum benutzt werden, da Sie eine Wandheizung ist. Sogar in nassen Räumen, da sie einen Sprühschutz hat. Von Ihrer Heizleistung kann auch sehr gut Gebrauch machen, da sie sogar Räume, welche minus 15 Grad haben, beheizen kann. Unserer Meinung nach lohnt es sich die Eldstad Infrarotheizung zu kaufen, da sie kompakt und Leistungsfähig ist. Auch, wenn die Abschaltautomatik fehlt kann man diese immer noch separat kaufen und für einen Ausgleich sorgen.